Reiseetui SFO – Tutorial

      4 Kommentare zu Reiseetui SFO – Tutorial

Bei Flugreisen finde ich ein solches Reiseetui total praktisch. In ihm verstaue ein alles, was immer griffbereit sein muss: Reisepass, Bordkarte, Geld in der jeweils anderen Währung und – ganz wichtig für Einreisen in die USA – einen Kugelschreiber zum Ausfüllen des Formulars im Flugzeug. In dem Fach hinter der Reißverschlusstasche ist noch Platz für weitere Unterlagen, z.B. zum Mietwagen.

Alle Reiseetuis, die ich in diesem Jahr genäht habe, fliegen in diesem Jahr auch nach San Francisco. Darum habe ich meinen Schnitt SFO (Abkürzung für den Flughafen San Francisco) getauft. Am Beispiel meines neuesten Reiseetuis zeige ich euch kurz, wie ich es genäht habe.

Man braucht einen Außenstoff (in diesem Fall bedrucktes Leinen) und einen Innenstoff (in diesem Fall schwarze Baumwolle). Den Außenstoff habe ich mit Vlieseline H630 verstärkt, den Innenstoff mit H250. Die Zuschneidemaße für Innen- und Außenstoff sind 25 x 25 cm.

Als nächstes braucht man noch einen Stoff für die Innentaschen, in diesem Fall einen leichten Baumwollstoff mit einem hell-beige/schwarzem Schachbrettmuster und einen schwarzen Reißverschluss, Länge 30 cm.

Für die Reißverschlusstasche habe ich vier Streifen zugeschnitten, jeder ist 25 cm lang. Zwei sind 10 cm breit, die anderen beiden 12 cm. Ich nähe den Reißverschluss jeweils zwischen zwei gleich breite Streifen und steppe diese knappkantig ab. Dann bügele den breiteren Streifen etwa 1 cm oberhalb des Reißverschlusses um. Die Seiten werden alle nicht geschlossen. Wer mag, kann jeweils einen Streifen noch mit Vlieseline H250 verstärken.

 

Dieses Reißverschlussteil lege ich nun auf den Innenstoff, so dass die Kanten bündig unten und an den Seite anstoßen und nähe es mit großen Stichen knappkantig, d.h. innerhalb der späteren Nahtzugabe fest. Ich hatte mir mit einem Seifenstrich vorher die Mitte des Innenteils markiert, dann kann man das Reißverschlussteil besser positionieren. Man hat jetzt also eine Reißverschlusstasche und dahinter noch ein Fach.

Als nächstes werden die beiden Taschen zugeschnitten, die innen auf die rechte Seite kommen. Der Schachbrettstoff ist für das schmalere und längere Teil gedacht. Ich habe ihn 38 cm lang und 12 cm breit zugeschnitten. Eine Hälfte wird mit H250 verstärkt. Der Streifen wird rechts auf rechts umgeklappt und an der späteren linken Längsseite zusammengenäht. Im oberen Bereich hab ich noch ein kleines Dreieck abgenäht, damit man später besser die Papiere, die in dieser Tasche stecken zu fassen bekommt. Dann wird das Teil gewendet und entlang der genähten Längsseite und dem Bruch oben abgesteppt.

Die Tasche für den Reisepass hat die Zuschneidemaße 25 cm x 13 cm. Auch diese wird zur Hälfte innen mit H250 verstärkt, rechts auf rechts umgeklappt, entlang der späteren linken Längsseite zusammengenäht, gewendet und nur oben im Bruch abgesteppt.

 Die höhere Tasche wird als erste auf die Innenseite gelegt, so dass sie bündig an der rechten Seite und unten mit dem Innenstoff abschließt. Gut feststecken. Die kleinere Tasche wird darüber gelegt, ebenfalls rechts und unten bündig. Dann wird sie an der linken Seite kurz vor der Mittellinie knappkantig aufgenäht (da, wo mein Label rausschaut). Als nächstes werden die Lagen der Taschen an der rechten und unteren Seite knappkantig mit einem großen Stich fixiert.

Zum Verschließen des Etuis habe ich ein schwarzes Gummiband genommen, ca. 27 cm lang. Es wird in der Mitte der rechten Seite innerhalb der Nahtzugabe mit ein paar Stichen befestigt.

Nun legt man die fertig bestückte Innenseite rechts auf rechts auf die Außenseite und näht mit einer Nahtzugabe von 1 cm einmal rundum. Im oberen Teil eine Wendeöffnung von ca. 10 cm lassen. Ecken schräg abschneiden und das Ganze wenden. Ecken und Nähte gut ausformen und knappkantig einmal rundherum absteppen, dabei die Wendeöffnung schließen.

Fertig ist das Reiseetui SFO. Wohin fliegt es mit Euch?

Verwendete Materialien:
Stoffe und Vlieseline aus meinem Fundus
Schnitt: eigener (bitte nicht ohne meine Genehmigung gewerblich nutzen)

Verlinkt mit
Creadienstag
DienstagsDinge
HandmadeonTuesday
TT Taschen und Täschchen

4 Anmerkungen zu “Reiseetui SFO – Tutorial

  1. Steffi

    Liebe Christiane,
    vielen lieben Dank für das schöne Tutorial! Dein Reiseetui kommt sofort auf meine „To-sew“-Liste. Mit etwas Glück fliegt es dieses Jahr noch mit nach Kanada, aber wir müssen schauen ob das klappt.
    Liebe Grüße
    Steffi

    Reply
    1. Christiane Post author

      Liebe Steffi,
      das klappt bestimmt mit Kanada. Viel Spaß dort.
      Grüße zurück
      Christiane

      Reply
  2. Ani Lorak

    Wunderschön. Ich hader mit meiner Flugangst, aber mein Mann fliegt mit den Kindern nach Chicago in den Pfingstferien. Das wäre was für meine Familie. Ich werde mir mal ein Lesezeichen setzen und jetzt schaue ich mich mal um. Deinen Blog habe ich bei Creadienstag entdeckt und kenne ihn noch nicht.. Viele Grüße und lieben Dank für Dein Tutorial!

    Reply
    1. Christiane Post author

      Hallo Ani,
      schön, dass du da bist. Wenn dir mein Blog gefällt, schau doch gerne häufiger vorbei.

      Viele Grüße
      Christiane

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.