ReiseEule

      Keine Kommentare zu ReiseEule

 

 

Bekanntermaßen muss Poppy immer einen langen Flug hinter sich bringen, um mich zu besuchen. Damit Kuscheltiere, Spielbuch und Schatzkissen gut mitgenommen werden können, habe ich ihr einen Rucksack genäht. Allerdings fand ich keinen Schnitt, der mich so richtig begeisterte. Also hab ich mir selbst einen gebastelt, und weil Poppy Eulen mag, wurde daraus eben eine Reiseeule.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links seht Ihr Poppy mit ihrer Reiseeule vor einem Jahr (damals war sie zweieinhalb) am Flughafen Hamburg. Giraffe George (entstanden aus der Häkelnadel meiner Schwägerin) guckt noch oben raus. Brauchte eben Luft, das Tier. Muss ja atmen können. Rechts die Trinkflasche griffbereit in einer Außentasche.
Auf dem rechten Bild ein Jahr später wartet Poppy schon auf den nächsten Flug im Sommer.

Und so habe ich die Reiseeule gemacht. Eine rechteckige Tasche aus Jeansstoff mit Reißverschluss. Die Federn auf dem Vorderteil sind aus verschiedenen blauen Stoffen, mit Vlieseline verstärkt, verstürzt  und von unten nach oben in Reihen angenäht. Dann hab ich noch eine Klappe angebracht, die Augen sind appliziert, der Schnabel hat innen ein Klettband, das Gegenstück sitzt zwischen den Federn. Die Tasche hab ich mit Vlieseline verstärkt, damit sie gut steht.

Verwendete Materialien:
Schnitt: eigener Entwurf
Stoffe: Jeans, Patchworkstoffe aus meinem Fundus
Reißverschluss, Schnallen und Gurtband von Snaply

Der Rucksack passt prima zum Juni-Thema „Tierisch gut“ des Taschen-Sew-Along von greenfietsen und 4Freizeiten.
Und natürlich zu
Creadienstag
DienstagsDinge
Handmade on Tuesday
TT – Taschen und Täschchen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.