Ein Stück vom Glück – #lüneburgnäht2020

Das Motto stimmt!

 

Gibt es eigentlich so was wie ein „Runner’s High“ auch beim Nähen? Muss wohl, denn obwohl #lüneburgnäht2020 schon eine Woche vorbei ist, bin ich immer noch ganz euphorisch und schwelge in Erinnerungen an ein tolles Wochenende, hervorragend organisiert von Silke (tillabox) und Danie (pruella). Unterstützung bekamen beide von Claudia als Moderatorin, während Iris und Iris für die Vernetzung der Teilnehmerinnen untereinander sorgten.

Das Geheimrezept: Man nehme drei Tage, 95 nähfreudige Frauen, einen riesigen Ballsaal, geschätzt mindestens 150 Nähmaschinen, Overlocks und Coverlocks, etwa 12 Bügelbretter, eine Rundumversorgung mit Getränken, ein Stoffgeschäft um die Ecke und viel gute Laune, würze das Ganze mit der Idee einer #lünebag-Verlosung, einer Modenschau und der Möglichkeit, sich vom Nähen verspannte Schultern massieren zu lassen – und heraus kommt ein rundum gelungenes Event.

Obwohl man Stimmungen nur unzureichend in Bildern einfangen kann, habe ich es trotzdem probiert. Vielleicht springt der Funke trotzdem auf euch rüber.

Silke (links) und Danie (Mitte) bei ihrer Begrüßungsrede

Samstag Morgen um 9.00 Uhr. Noch nicht viel los, aber dem Vernehmen nach haben die letzten ja auch erst um 1.00 Uhr das Licht ausgemacht

Eine schöner als die andere – die lünebags hängen bereit für die Verlosung

Höhepunkt am Samstag Abend: die Modenschau. Mit Musik und professioneller Moderation durch Claudia

Und was sonst noch so geschah: fachsimpeln, anprobieren, neue Schnitte entdecken – einfach mal über den Nähmaschinenrand schauen

Wie nähst du deine Knopflöcher?

Karl oder nicht Karl, das ist hier die Frage

Passt das Garn zum Stoff?

Zur Anprobe wurden notfalls auch die Hosen runterlassen

Zum Glück war auch genug Platz, um eine große Patchworkdecke zu nähen – vom Zuschneiden über Layout bis zum Quilten

Es hat so viel Spaß gemacht. Danke Silke und Danie für die Mühe und die viele Arbeit.

Ach – und falls ihr wissen möchtet, was ich an dem Wochenende genäht habe… viel weniger als ich mir vorgenommen hatte, dafür habe ich aber viel geredet, gelacht, gelernt.  Aber das, was ich geschafft habe, zeige ich euch in Kürze hier auf meinem Blog.

Werbehinweis: Sollten auf den Fotos Marken zu erkennen sein, so ist das kein Hinweis auf eine Empfehlung, sondern einfach das Arbeitsgerät einer Teilnehmerin oder das von ihr verwendete Zubehör.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.