Ein Haus für die Kita

      9 Kommentare zu Ein Haus für die Kita

Poppy und die große Hamburger Deern gehen beiden in die Kita. Sowohl diesseits als auch jenseits des großen Teiches werden Taschen gebraucht, in denen Brote, Obst und kleine Lieblingsdinge mitgenommen werden können. Bereits vor geraumer Zeit bin ich in diesem Blog über einen tolle Häusertasche gestolpert und habe sie gleich zwei Mal nachgenäht.

 

Für Poppy gab es ein blaues Haus mit Häuserstoff als Dach. Auf die Tragegriffe habe ich mit meiner Nähmaschine ihren Namen geschrieben (obwohl ich kaum glaube, dass es bei der Tasche in der Kita zu Verwechselungen kommen kann).

 

 

Die tollen Elefantenstoffe hab ich nach Poppys Geburt von Michaela, der Mustermacherin im Netz schlechthin geschenkt bekommen. Waren bei ihr ein paar Probereste, die ich nun gut verwerten konnte.

 

 

Einige Elefanten stehen im angedeuteten Garten.

 

 

 

 

Das tragbare Haus für die Hamburger Deern ist rosa-rot mit einem Hauch lila.

 

 

 

Personalisiert mit ihrem Namen aus Knopfbuchstaben auf dem Dach.

 

 

 

Die applizierten Schäfchen sind noch von ihrem Babyquilt übrig geblieben und wohnen nun außen auf der Tasche.

Verwendete Materialien (alle selbst bezahlt):
Stoffe aus meinem Patchworkstoffvorrat
Buchstabenknöpfe: Stoff Hemmers
Nähidee von Werkeltagebuch
Elefantenstoffe geschenkt bekommen von MüllerinArt

Verlinkt mit
Creadienstag
Kiddikram
Made4Girls
tt – Taschen und Täschchen

 

9 Anmerkungen zu “Ein Haus für die Kita

  1. Stoff Hoff

    Diese Taschen sind wirklich unverwechselbar. Und wunderschön. Eine richtig tolle Idee. Und es passt ordentlich was rein, oder?
    Liebe Grüße, Claudia

    Reply
    1. Christiane Post author

      Hallo Claudia,
      eine Brotdose, etwas Obst und ein oder zwei Quetschis passen da lässig rein.
      Grüße zurück
      Christiane

      Reply
  2. Murmela

    Die Taschen sind ja traumhaft!!! Ich bin sehr versucht, auch so eine Tasche zu nähen. Also nur, wenn es nicht zu schwierig ist, danach habe ich noch nicht geschaut. Und eigentlich ist meine Tochter vielleicht auch schon etwas groß dafür, aber ich finde sie soo schön… Danke für die Inspiration

    Liebe Grüße, Christiane

    Reply
    1. Christiane Post author

      Hallo Christiane,
      ich weiß auch nicht, warum es nicht mehr von diesen Taschen gibt. Sie sind relativ einfach zu nähen und machen soviel her.

      Grüße zurück
      Christiane

      Reply
  3. Michaela

    Ach, die Elefanten, da sind sie gelandet, wie schön! Freut mich, dass sie nun in einen kalifornischen Kindergarten gehen. Waren doch damals ein Karnevalsprojekt, das nächste steht an und soll wieder Stoffdruck werden….
    und der Babyquilt… wir haben nur einen, oder war da noch ein Kissen für die zweite? Ich muss mal in den Schränken wühlen.
    Liebe Grüße
    Ela

    Reply
  4. Nähbegeisterte

    Hallo,
    deine beiden Taschen sehen wirklich suuper schick aus…hach aber dafür sind meine beiden wirklich schon zuuu groß! Naja mal sehen… 🙂

    Liebe Grüßle die Nähbegeisterte

    Reply
    1. Christiane Post author

      Bitte gerne. Sind ganz einfach nachzumachen. Wer eine Tasche nähen kann, kann auch eine Haustasche nähen.
      Christiane

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.